Verlag

Die Spiele im Glückspiele Verlag  werden von der erfahrenen Kinder- und Jugendlichen- und Erwachsenen Psychotherapeutin Sabine Lück auf dem Hintergrund der von ihr konzipierten Eltern-Kind Therapie GENERATION-CODE® for Kids entwickelt.

 

Das Konzept GENERATION-CODE® (LÜCK/ALEXANDER) www.generation-code.de ist eine bisher unentdeckte Theorie im Bereich transgenerativer Familientherapie, die auf neusten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen der Emotionsforschung basiert.

 

Hier steht die Bedeutung epigenetischer Weitergabe von Verhaltensmöglichkeiten im Umgang mit sich und anderen im Vordergrund. Die Fähigkeiten von Eltern im Umgang mit eigenen Emotionen, wie Angst, Wut, Freude, Selbstwertgefühl etc. beeinflussen in viel stärkerem Maß die Fähigkeiten des Kindes, als bisher angenommen. Spielerisches Elterncoaching hilft dabei, Beziehungsfähigkeit zu entwickeln und zu stärken. Die Spiele eignen sich  besonders gut für den Einsatz in Therapie und Beratung. Der Therapeut/Berater erhält hiermit ein wertvolles therapeutisches Instrumentarium, mit dem sowohl Diagnostik als auch  therapeutische Interventionen gelingen. Sabine Lück arbeitet als niedergelassene Psychotherapeutin in eigener Praxis. Sowohl Ihre jahrelange therapeutische Erfahrung mit Kindern und Familien in der Praxis, als auch ihre Erfahrungen als Pur+ Beraterin beim ZDF, fließen in ihre Spielideen mit ein.

Was ist Generation-Code®

Jeder Mensch hat einen kindlichen Treuevertrag mit Mutter und Vater geschlossen. Unser Leben, unsere Beziehungen und unser Umgang mit den eigenen Kindern wird dadurch maßgeblich bestimmt.

 

Dieser Treuevertrag kann blockierend auf die Entwicklung unserer eigenen Persönlichkeit wirken. Als Kind  opfern wir wichtige Teile unseres Selbst und übernehmen Rollen für unsere Eltern, um diese zu den Eltern werden zu lassen, die wir so dringend gebraucht hätten. In dem Wunsch unseren Kinder bessere Eltern zu sein, geben wir unsere Wunde an die nächste Generation weiter, hoffen unbewusst, dass ihnen gelingt, was wir uns so sehr gewünscht hatten.

 

Nur die Entschlüsselung  dieses Generations- Codes und die Auflösung des kindlichen Treuevertrages können das Selbst befreien und die Entwicklung unseres gesamten Potenzials möglich werden lassen. Wir können endlich sein wer wir geworden wären.  

(Ingrid Alexander/Sabine Lück)

www.generation-code.de

 

Seminare und Schulungen zum

Spiel Starke Wurzeln

 

Mit „Starke Wurzeln“ ist es Möglich den eigenen Generation-Code zu entschlüsseln und aufzulösen.

 

In unserer Schulung zum Spiel werden Theorie und Praxis  zu Generation-Code® vermittelt und wichtige Interventionen zur Durchführung des Spiels Starke Wurzeln aufgezeigt. 

 

Weitere Informationen und Anmeldungen für Schulungen zum Spiel „Starke Wurzeln“ unter www.generation-code.de

 

 

Die Autorin

Foto: Ralf Knackstedt
Foto: Ralf Knackstedt

Dipl-Soz.päd.,

geb. 20.03.1964 in Windhoek/Namibia

 

Psychologische Psychotherapeutin

Kinder-und Jugendpsychotherapeutin

 

Paar-und Familientherapeutin

 

Institut für transgenerative Prozesse

 

Institutionelles  Mitglied beim DGSF

 

IBW Institut für Bindungswissenschaften

 

Seit 2004 niedergelassen als  PP/KJP der

 

KVN Niedersachsen  

 

Weiterbildung und Zusatzqualifikationen:

  • Integrative Essstörungstherapie (Die Brücke e.V/ Ingrid Alexander)
  • Integrative Paar- und Familientherapie (Prof. Martin Kirschenbaum)
  • NLP (Thies Stahl HH)/ Schmerztherapeutisches Kolloquium HH (Besser-Siegmund)
  • PBSP (Al Pesso/Diane Pesso-Boyden Osnabrück), Feeling Seen (Michael Bachg Osnabrück)

 

Psychotherapeutisch tätig seit 1993:

 

Bis 1999 tätig in Therapiezentrum für Essstörungen  die Brücke e.V. HH

 

Approbation für KJP, PP

 

2004 Kassenärztliche Niederlassung in Salzgitter für PP und KJP (Tiefenpsychologisch)

 

Entdeckung des Archaischen Grundkonfliktes zwischen Eltern und Kindern, Entwicklung des  Konzeptes Generation-Code® seit 1994. (Alexander/Lück). Seit 2011 Ausbilderin zur GCP.

 

Weiterentwicklung des GC zu Generation-Code for Kids, einer neurobiologisch fundierten transgenerativen Familientherapie. www.generation-code.de

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Transgenerative Traumatherapie
  • Familientherapie
  • Eltern-Kind-Therapie
  • Essstörungen
  • Depression
  • Burnout
  • unerfüllter Kinderwunsch

2013 Verlagsgründung Glückspiele- Mai 2013 Starke Wurzeln das Generation-Code® Spiel für Diagnostik und Familientherapie .

 

2013 zwei Ritualspiele für Familien und Paare:

  • Glücksbohne
  • Glücksherz

 

Glücksack, (Lück/Langrock)  Therapeutisches  Instrumentarium für den Einsatz „Idealer Personen“ im therapeutischen Prozess (Generation-Code®/PBSP)

 

Entwicklung weiterer Spiele zur Förderung von Bindungs-und Beziehungsfähigkeit.